Schalldämmung mit Sandwichplatten

Zurück zur Sandwichplatten Produktseite oder

zurück zum Kältedämmung mit Sandwichplatten - Kühlhäuser

Schall breitet sich innerhalb eines Mediums (also zum in Luft, Wasser, Körpern usw.) als Welle aus.

Da im Fall einer Schalldämmung in der Regel die akkustischen Schwingungen durch die Luft übertragen werden, kommt es hierbei auch zur Reibung der Luftteilchen untereinander. Trifft eine Welle nun auf ein offenporiges Material, welches im Inneren diese Reibung sogar noch unterstützt (Beispiel: Faserstoffe, Steinwolle), wird ein großer Teil in Wärmeenergie umgewandelt: der Schall wird absorbiert.

Die Frequenzen der absorbierten Schwingungen sind von der Eigenfrequenz des isolierenden Materials abhängig.

Besonders geeignet für die Schalldämmung sind daher Steinwolle Sandwichplatten, welche in der Lage sind, Frequenzen zwischen 125 und 4000 Hz zu dämmen.

Die Schalldämmmaße unseres PUR liegt übrigens bei 25 db, die unserer Steinwolle bei 32 db.

Ein weiteres Wiki Thema über Sandwichplatten: Tauwasser

Quelle:

https://www.uni-due.de/ibpm/BauPhy/Schall/Buch/Tabellen.htm

Kontakt